Sie sind hier: / Erweitertes Rückgaberecht

Erweitertes Rückgaberecht

Freiwilliges erweitertes Rückgaberecht

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Regelungen zum erweiterten Rückgaberecht nur für Bestellungen gelten, die über die Webseite www.musik-steinbach.de erfolgten. Bei Bestellungen über andere Portale/Kanäle sind diese Bestimmungen nicht einschlägig.

Zusätzlich zum gesetzlichen 14tägigen Widerrufsrecht bietet der Verkäufer Verbrauchern (gem. §13 BGB) die an das gesetzliche Widerrufsrecht anschließenden 16 Tagen ein erweitertes Rückgaberecht an.

Der Verbraucher kann vom Verkäufer erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail), jedoch nicht vor Eingang der Ware sowie und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie der Pflichten des Verkäufers gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB). Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern)  kann der Verbraucher die Rückgabe durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Die Rücksendung bzw. das Rücknahmeverlangen ist zu richten an:
 
Musik Steinbach GmbH
Tulpenweg 2
52249 Eschweiler
Deutschland
E-Mail: kontakt@musik-steinbach.de
Fax: 0049 (0) 24 03 / 78 542 - 29

Eine vorherige Kontaktaufnahme mit dem Verkäufer ist daher empfehlenswert.

Nimmt der Verbraucher das erweiterte Rückgaberecht in Anspruch, hat er die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht. Wenn Sie Ihren Vertrag nicht in Übereinstimmung mit Ihrem gesetzlichen 14 – tägigen Widerrufsrecht widerrufen können und Produkte in Übereinstimmung mit dem erweiterten freiwilligen Rückgaberecht zurückgesandt werden, erstatten wir Ihnen den von Ihnen schon geleisteten Kaufpreis, nicht jedoch die Versandkosten.

Das erweiterte Rückgaberecht besteht bei der Bestellung von eingeschweißten oder versiegelten Datenträgern wie CDs, Audiokassetten, Videos, DVDs aber auch Zeitungen und Zeitschriften sowie Software nur dann, wenn die entsprechende Ware in der Einschweißfolie bzw. mit einem unbeschädigten Siegel zurückgesandt wird.

Das erweiterte Rückgaberecht ist vollständig ausgeschlossen, soweit Waren nach Kundenspezifikation angefertigt werden, es sich um Meterware, Verschleißartikel (z. B. Saiten, Sticks, Drumfelle, Kabel, Plektren, Tonabnehmer, Röhren, Leuchtmittel, Noten und Bücher) oder Artikel handelt, die aus hygienischen Gründen nicht zurückgenommen werden können (z.B. Mundharmonikas, InEar-Systeme, Kopfhörer, Gesangsmikrofone, Popp- und Windschutz, Blasinstrumente, Mundstücke).

Zur Ausübung des erweiterten Rückgaberechts muss die Ware in Originalverpackung sowie sicherer Umverpackung, mit allem Zubehör und ohne Gebrauchsspuren an den Verkäufer geschickt werden. Der Verkäufer behält sich vor, bei durch Gebrauch offensichtlich wertgeminderten Waren einen Wertersatz in Form einer Minderung der Kaufpreiserstattung einzubehalten bzw. die Rücknahme abzulehnen und die Ware an den Verbraucher zurückzuschicken.

Macht der Verbraucher von seiner Möglichkeit der erweiterten Rückgabe Gebrauch, ist der Verkäufer berechtigt, für die Zeit des Verbleibs der Ware beim Verbraucher eine angemessene Nutzungsvergütung zu verlangen.

Des Weiteren hat der Verbraucher, der von seinem erweiterten Rückgaberecht Gebrauch macht, dem Verkäufer die Wertminderung oder den Wert der Ware zu ersetzen, soweit der Verbraucher die Ware nicht ordnungsgemäß zurücksenden kann, weil er die Verschlechterung, den Untergang oder anderweitige Unmöglichkeit zu vertreten hat.
 
Das gesetzlich vorgeschriebene 14-tägige Widerrufsrecht bleibt von den Bestimmungen zum erweiterten Rückgaberecht in diesem Paragraphen unberührt. Die in diesem Paragraphen genannten Bedingungen gelten nicht in den ersten 14 Tagen (gesetzliches Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen), sondern nur in den darauf folgenden 16 Tagen.

Suche
X